Für wie lange sollen wir einen Hochzeitsfotografen buchen?

Eine gute Frage! Das hängt in erster Linie immer davon ab, was auf eurer Hochzeit passiert bzw. geplant ist!Die Trauung, Agape und Co. sind natürlich Standard-Programm, welche keineswegs fehlen dürfen. Doch was hat es mit dem Thema Getting Ready, First Look, Einlagen am Abend und Co. noch auf sich?

Brauchen wir Fotos vom Getting Ready?

Grundsätzlich empfehlen wir es immer. Denn der Hochzeitstag ist „der ganze Tag“ und nicht nur einen kleinen Ausschnitt davon. Das Ganze ist aber auch abhängig von eurem Budget, denn der Fotograf ist somit länger für euch unterwegs und dementsprechend muss hierfür auch das ein oder andere Budget vergrößert werden. Gerade beim Getting Ready hält man viele tolle Momente fest, welche für den Partner völlig im dunklen schweben, denn er war ja nicht direkt dabei. Genau diese Momente sind am Ende so wertvoll, dass auch die bessere Hälfte den anderen beim Vorbereiten zusehen kann. Beim Getting Ready ist der Fotograf meist nur in den letzten Zügen dabei. Die Faustregel dafür lautet etwa 1 Stunde, bevor die Braut das Haus verlässt.

Das Thema „First Look“…

Es ist ein besonderer Moment. Ein Moment der Ruhe, des Staunens und des Genießens, wenn  es heißt euch das erste mal zu sehen. Der Vorteil vom First Look ist, dass ihr in Ruhe ankommen könnt und euch auch eine längere Zeit bestaunen dürft. Jeder unserer Paare hat am Ende des Tages gesagt… „Zum Glück haben wir den First Look gemacht, es war ein besonders magischer Moment voller Emotionen!“ Der First Look dauert in der Regle zwischen 5 und 15 Minuten, je nach Location und auch je nach dem wie erstaunt ihr euch gegenüber seid.

Der Abend

Es ist schön den kompletten Tag festzuhalten, aber wiederrum eine Frage des Budgets. Es kommt auch ganz darauf an, was ihr an eurem Abend so geplant habt. Wenn ihr am Abend nichts geplant habt und lediglich zusammensitzt und den Tag feiert, so empfehlen wir euch den Anfang etwas festzuhalten, dann aber das ganze ausklingen lässt. Solltet ihr jedoch mehrere Einlagen am Abend geplant haben, dann ist es definitiv empfehlenswert auch den Abend festhalten zu lassen. Warum? Ganz einfach, denn genau bei solchen Einlagen entstehen wiederrum so viele Emotionen, welche am Ende einfach verblassen werden und es sind doch genau die Menschen, die ihr euch ins Herz geschlossen habt, oder? Da wäre es zu schade, wenn am Abend keine Fotos entstehen.

hochzeit, hochzeitsfotograf, hochzeitstipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Fotograf für Familie, Paare, Hunde, Hochzeiten, Bewerbung und Business.

Direkt aus Vorarlberg (Bludenz, Feldkirch, Dornbirn und Bregenz) für die ganze Welt 

Öffnungszeiten

Nur nach Terminvereinbarung, bzw. wenn die Türe offen steht :)